<
zurück
Fraunhofer IFAM

Fraunhofer-Institut für Fertigungs­technik und Angewandte Material­forschung IFAM - Klebtechnik und Oberflächen -

Straße: Wiener Straße 12
PLZ: 28359
Stadt: Bremen
Website: www.ifam.fraunhofer.de

Erweiterte Beschreibung zum Unternehmen:

Der Bereich Klebtechnik und Oberfl ächen des Fraunhofer IFAM ist die europaweit größte unabhängige Forschungseinrichtung auf dem Gebiet der industriellen Klebtechnik. Im Mittelpunkt stehen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten der Klebtechnik sowie der Plasmatechnik und Lacktechnik mit dem Ziel, der Industrie  anwendungsorientierte Systemlösungen zu liefern. Ein wichtiges Anwendungsfeld in diesem Zusammenhang ist der Leichtbau mit Faserverbundwerkstoffen. Hier bietet das Fraunhofer IFAM Dienstleistungen entlang der gesamten Prozesskette - von der Matrixharz-Formulierung und Dimensionierung der Verbindungen über die Prozessentwicklung bis zur automatisierten Montage und Bearbeitung von großen Strukturen.

Produkte + Dienstleistungen: 

  • F&E sowie Beratung - Produkte, Prozesse und Anlagentechnik
  • Analytik; Werkstoff- und Bauteilprüfung; akkreditierte Prüflabore
  • Prozess-Simulation; numerische Simulation
  • Prototypenfertigung
  • Zertifizierende Weiterbildung: Klebtechnik und FVK

Wertschöpfungs­stufen

Produktdesign
Prozesssimulation
Hilfs- und Betriebsstoffe
Herstellungsverfahren
Produktionssysteme
Materialbearbeitung
Montage- und Fügetechnik
Oberflächentechnologie
Aus- und Weiterbildung

Branchen

Luftfahrt
Luftfahrt
Windenergie
Windenergie
Automobilbau
Automobilbau
Maschinen- und Anlagenbau
Maschinen- und Anlagenbau
Transportwesen
Transportwesen
Schiffbau
Schiffbau
Bauwesen
Bauwesen
Sonstige Branchen
Sonstige

Kernkompetenzen:

Adhäsions- und Grenzflächenforschung; Entwicklung und Charakterisierung von Klebstoffen und Matrixharzen; beanspruchungsgerechte konstruktive Auslegung und Simulation von Kleb-, Niet- und kombinierten Verbindungen sowie deren Charakterisierung, Prüfung und Qualifizierung (u.a. Validierung von Alterungsprüfungen); kleb- und beschichtungsgerechte Oberflächenvorbehandlungen; funktionelle Beschichtungen (wie Anti-Eis, -Schmutz, -Erosion, Selbstheilung, Strömungswiderstandsreduktion);  Korrosionsschutz; berührungslose Geometrievermessung; mobile Roboter; Anlagen-, Fertigungs- und Montagekonzepte; automatisierte Prozesse, die sich Bauteilen, Menschen und der Montagesituation flexibel anpassen; Präzisionsbearbeitung; Qualitätssicherung, u.a. prozessintegrierte Oberflächenkontrolle und Fehlervermeidung; Früherkennung von Degradationserscheinungen; zerstörungsfreies Prüfen; Reparieren; akkreditierte Prüflabore (Werkstoffe, Korrosion, Lack); Weiterbildung (Klebtechnik, FVK).

Schlagworte:

  • Klebtechnik
  • Lacktechnik
  • Oberflächentechnik
  • Faserverbundtechnologie
  • Automatisierte Montage