<
zurück
formstaal

Formstaal GmbH & Co. KG

Straße: An der Werft 17
PLZ: 18439
Stadt: Stralsund
Website: www.formstaal.de

Erweiterte Beschreibung zum Unternehmen:

Formstaal gehört zu den führenden Unternehmen bei der Entwicklung und Herstellung von großen Schweißkonstruktionen aus dreidimensional verformten Metallplatten. Dabei werden metallische Werkstoffe höchster Qualität wie Stahl, Edelstahl, Aluminium und Speziallegierungen wie INVAR etc. verarbeitet. Die Fertigungsmöglichkeiten bei Formstaal erstrecken sich vom Schneiden und Verformen über Schweißen und Wärmebehandlung bis hin zur zerstörungsfreien Werkstoffprüfung von Bauteilen mit einer Größe bis zu 40 m. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochter der Modul- und Formbau GmbH (MFB), die 2006 in Stralsund an der Ostsee gegründet wurde. Seit seiner Gründung hat sich Formstaal mit seinem breiten Leistungsangebot aus Konstruktion, Fertigung, Projektmanagement und Logistik zu einem leistungsstarken und kompetenten Partner für den anspruchsvollen Stahlbau entwickelt. Neben Fachwissen und Erfahrung profi tieren Kunden insbesondere von modernsten Fertigungstechnologien, umfangreichen Prüf- und Messeinrichtungen sowie kurzen Produktionswegen und exzellenter, infrastruktureller Anbindung zu Wasser und zu Land.

Produkte + Dienstleistungen:

  • Formenbau
  • 3D-Verformung
  • Schweißfachbetrieb
  • Konstruktion
  • Projektmanagement

Wertschöpfungs­stufen

Produktdesign
Herstellungsverfahren
Produktionssysteme
Materialbearbeitung
Oberflächentechnologie

Branchen

Luftfahrt
Luftfahrt
Schiffbau
Schiffbau
Bauwesen
Bauwesen
Sonstige Branchen
Sonstige

Kernkompetenzen:

Formstaal fertigt insbesondere große und komplexe Werkzeuge für die Herstellung von Bauteilen aus kohlefaser- und glasfaserverstärkten Kunststoffen (CFK, GFK) die z. B. als Rumpf- oder Flügelschale in der Flugzeugindustrie Verwendung fi nden. Den gesamten Entwicklungs- und Fertigungsprozess, angefangen von der Abwicklung der Freiformflächen über den Zuschnitt und die dreidimensionale Verformung der Bleche bis zum Zusammenbau der Laminier- und Klebevorrichtung (LKV) bietet Formstaal komplett aus einer Hand. Zum Leistungsangebot gehören auch das Spannungsarmglühen, das  Sandstrahlen sowie eine mögliche mechanische Bearbeitung und der Transport zum Kunden. Die Einhaltung von Qualität und Terminen wird durch ein eigenes Qualitätsmanagement und effizientes Projektmanagement garantiert. Durch ständige 3D-Laservermessung während des Fertigungsprozesses wird die Formgenauigkeit der LKV überwacht. Die Qualität der Schweißnähte wird durch zerstörungsfreie Werkstoffprüfung und Heliumlecktests sichergestellt. Bei Formstaal wurden bereits Laminiervorrichtungen mit den Abmessungen 25 x 6 x 5 m bei bis zu 40 mm starken Deckblechen und einer Masse von über 30 Tonnen realisiert.

Schlagworte:

  • 3D-Verformung
  • Projekt-Management
  • Werkzeugbau