<
zurück
Dessault Systemes

Dassault Systemes Deutschland GmbH

Straße: Meitnerstr. 8
PLZ: 70563
Stadt: Stuttgart
Website: www.3ds.com/de

Erweiterte Beschreibung zum Unternehmen:

Als Weltmarktführer von 3D- und Product-Lifecycle-Management-Lösungen (PLM) betreut die Dassault Systèmes Gruppe mehr als 130.000 Kunden in 80 Ländern. Seit 1981 agiert Dassault Systèmes als Vorreiter im 3D-Softwaremarkt und entwickelt PLM-Anwendungen und -Services, die standortübergreifend Produktentwicklungsprozesse unterstützen. PLM-Lösungen von Dassault Systèmes bieten die dreidimensionale Betrachtung des gesamten Produktlebenszyklus, der vom ersten Konzept bis hin zum fertigen Produkt reicht. Das Portfolio von Dassault Systèmes besteht aus CATIA zum Design virtueller Produkte – DELMIA für die virtuelle Produktion – SIMULIA für virtuelle Tests – ENOVIA als globale, vernetzte Lifecycle-Management-Lösung – EXALEAD für suchbasierte Lösungen – SolidWorks für Mechanical 3D-Design und 3DVIA für lebensechte 3D Online-Erfahrungen.

Produkte + Dienstleistungen:

  • CATIA: Design und Konstruktion
  • SIMULIA: Analyse und Simulation
  • DELMIA: Digitale Fertigung und -Planung
  • ENOVIA: Datenmanagement und Zusammenarbeit
  • 3DVIA: Dokumentation und Produktkommunikation

Wertschöpfungs­stufen

Produktdesign
Prozesssimulation
Herstellungsverfahren
Materialbearbeitung
Aus- und Weiterbildung

Branchen

Luftfahrt
Luftfahrt
Windenergie
Windenergie
Automobilbau
Automobilbau
Maschinen- und Anlagenbau
Maschinen- und Anlagenbau
Transportwesen
Transportwesen
Schiffbau
Schiffbau
Sonstige Branchen
Sonstige

Kernkompetenzen:

Bei einer herkömmlichen Vorgehensweise erfolgen Konstruktion, Analyse und Fertigung von Composites-Teilen in sequenziellen, zeitraubenden und isolierten Prozessen, die viele manuelle Eingriffe erfordern. Führende Unternehmen setzen daher auf das umfassende Portfolio prozessorientierter Lösungen von Dassault Systèmes, um Composites-Strukturen auf einer einzigen virtuellen Plattform zu konstruieren, zu simulieren und zu fertigen. Die Vorteile:

  • Die Kosten für Entwicklung und -Herstellung bleiben unter Kontrolle
  • Die Zeit vom ersten Entwurf bis zur Fertigungsvorbereitung und zum Anlauf der eigentlichen Herstellung wird verkürzt
  • Die gewaltige Datenmenge, die große Zahl der Spezifi kationen und die Vielzahl der erzeugten Lagen kann von der Konstruktion bis zur Fertigung durchgängig verwaltet werden
  • Das Teileverhalten kann vorausbestimmt werden, um eine übermäßige Auslegung zu vermeiden, die Leichtbauvorteile zu bewahren und Mehrkosten zu verhindern
  • Während der Konstruktion komplexer Lagen bleibt die Fertigungsfähigkeit durch Berücksichtigung der Fertigungsbedingungen gewährleistet 

Schlagworte:

  • Produktentwicklung
  • Konstruktion
  • Simulation
  • Digitale Fertigung
  • Automatisierung