<
zurück

Airbus Operations GmbH Stade

Straße: Airbus Straße 2
PLZ: 21684
Stadt: Stade
Website: www.airbus.com

Erweiterte Beschreibung zum Unternehmen:

Die Airbus Operations GmbH am Standort Stade ist Spezialist für die Fertigung von Bauteilen aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen, CFK. Das Werk Stade ist mit gut 1.800 Mitarbeitern innerhalb der Airbus-Group spezialisiert auf die Herstellung und Weiterentwicklung der CFK-Technologie in der Luft- und Raumfahrt.

Stade produziert Seitenleitwerke für die gesamte Airbus-Flotte, für die A320 und A330-Familie inklusive der NEO-Versionen bis zur A380. Bei der A350 XWB übernimmt Stade die Montage des Seitenleitwerks, produziert obere Flügelschalen, obere sowie untere Rumpfschalen der Sektion 18/19. Mit 32 Metern Länge sind diese Flügelschalen die größten CFK-Bauteile in Stade.

Seitenleitwerke werden auf einer 450 Meter langen, hochmodernen Fertigungslinie in automatisierten Arbeitsschritten produziert.

Airbus Operations Stade konzentriert sich ebenfalls auf die Aus- und Weiterbildung von Spezialisten im Bereich CFK-Technologie. In der  Ausbildungswerkstatt erfolgt die Berufsausbildung von CFK-Facharbeitskräften für alle deutschen Airbus-Standorte.

Produkte + Dienstleistungen:

  • Strukturbauteile aus Faserverbundwerkstoffen für Verkehrsflugzeuge
  • Seitenleitwerke für die gesamte Airbus-Flotte, Flügel- und Rumpfschalen für die A350 XWB
  • Druckkalotten für die A330- und die A380-Familien
  • Seitenleitwerke und Flügelschalen A400M, Eurofighter Rumpfschalen
  • Berufsausbildung von CFK Facharbeitskräften

Wertschöpfungs­stufen

Produktdesign
Prozesssimulation
Hilfs- und Betriebsstoffe
Herstellungsverfahren
Produktionssysteme
Materialbearbeitung
Montage- und Fügetechnik
Oberflächentechnologie
Aus- und Weiterbildung
Wiederaufbereitung
Dienstleistungen

Branchen

Luftfahrt
Luftfahrt

Kernkompetenzen: 

Bei Airbus in Stade gefertigte Leitwerke zählen zu den weltweit größten Strukturbauteilen aus Faserverbundwerkstoffen für Verkehrsflugzeuge. Neben Seitenleitwerken auch für das Militärtransportflugzeug A400M produziert der Standort CFK-Komponenten wie Landeklappen für die A320-Familie, Spoiler für die Mittel- und Langstreckenflugzeuge A330, obere und untere Flügelschalen für den A400M, die CFK-Rumpfschale für den Eurofighter sowie Druckkalotten für die A330- und die A380-Familien. Mit mehr als sechs Metern Durchmesser hat die Druckkalotte für einen Großraum-Airbus A380 ein Gewicht von nur 250 Kilo.

CFK-Bauteile zeichnen sich durch geringes Gewicht bei extrem hoher Festigkeit und Belastungsfähigkeit aus. Außerdem ist CFK sehr wartungsfreundlich, senkt somit die Betriebskosten eines Flugzeugs.

Bereits 1983 wurde in Stade das erste Seitenruder aus CFK für die A310 hergestellt.

Bei der CFK-Produktion werden Matten aus Kohlenstofffasern oder mit Harz getränkte CFK-Fasern entsprechend der Bauteilform auf speziellen Vorrichtungen abgelegt. Im Autoklav härten diese Composite-Elemente anschließend aus.

Schlagwörter

  • Seitenleitwerk
  • Serienfertigung
  • CFK-Verarbeitung
  • Fertigung von Großbauteilen
  • Flugzeugbau